Verabreichung von Medikamenten

Wie verabreiche ich meiner Katze Medikamente?

So wie Sie sich hin und wieder aus der Apotheke Medikamente für zu Hause abholen, kommt es bestimmt auch einmal vor, dass Ihr Tierarzt Ihnen für Ihre Katze ein Medikament mitgibt.
Wenn Sie wissen, wie man die Präparate richtig appliziert, macht es die Prozedur für Sie und Ihre Katze wesentlich stressfreier.
Folgen Sie bitte immer den Hinweisen Ihres Tierarztes, und gehen Sie sicher, dass Ihre Katze auch wirklich die erforderliche Menge aufnimmt.

Tabletten und Kapseln

1. Schritt:
 Platzieren Sie die Tablette zwischen Ihrem Daumen und Zeigefinger.
 Mit diesen Fingern der anderen Hand halten Sie nun die Wangenknochen direkt hinter den Reißzähnen fest.
 
2. Schritt
Führen Sie den Kopf zurück, sodass die Katze nach oben schauen muss.
Für gewöhnlich öffnen sich die Kiefer nun von selbst. Falls nicht, üben Sie mit dem Mittelfinger ein wenig Druck auf den Unterkiefer aus. Legen Sie die Tablette in das Maul: Ihr Mittelfinger bleibt dazu auf den unteren Schneidezähnen liegen. Das Medikament muss so weit wie möglich nach hinten auf die Zunge gelegt werden.
 
3. Schritt
Schließen Sie das Maul so schnell es geht, damit die Katze die Tablette nicht sofort wieder ausspucken kann.

4. Schritt
Durch leichtes Massieren des Halses in Brustrichtung fördern Sie den Schluckakt.
 
Bei alldem sollten Sie schnell und vorsichtig vorgehen, damit Sie nicht gebissen werden.
 
     hier klicken, um das Video anzusehen

Medikamente in flüssiger Form

Lesen Sie bitte die Packungsbeilage; bei vielen Medikamenten ist Schütteln nötig.

1.Schritt
Füllen sie eine Plastikspritze mit der gewünschten Menge des Mittels.
Das Medikament muss in den Raum zwischen Zunge und hartem Gaumen appliziert werden.
Nehmen Sie den Kopf der Katze zurück und halten Sie ihr Maul geschlossen. Vorsicht: ein Überstrecken des Halses nach oben macht es der Katze unmöglich, zu schlucken!
 
2. Schritt
Führen Sie nun die Spritze in die Maulhöhle seitlich ein und drücken den Inhalt langsam ab. Sollte Ihre Katze bei der Eingabe husten, lassen Sie bitte sofort Ihren Kopf los!
 
hier klicken, um das Video anzusehen

Hilfreiche Hinweise

Lesen Sie immer zu Beginn sorgfältig die Packungsbeilage.
Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob das Medikament zusammen mit dem Futter aufgenommen werden darf. Es gibt Medikamente, die auf nüchternen Magen aufgenommen werden sollen.
Setzen Sie Ihre Katze zum Eingeben auf Ihren Schoß oder eine andere rutschfeste Unterlage.
Zeigen Sie keine Nervosität. Da Ihre Katze jede Gefühlsschwankung wahrnehmen kann, könnte sie verunsichert werden.
Belohnen Sie Ihre Katze im Anschluss für ihre Kooperativität.
Und achten Sie auf Ihre eigene Sicherheit!

Pilleneingeber

Anstatt mit Ihren Fingern können Sie die Tablette auch mittels eines Pilleneingebers in das Maul der Katze führen.
Platzieren Sie die Tablette an dem vorderen Ende des Eingebers.
Halten Sie den Eingeber wie eine Spritze zwischen Zeige- und Mittelfinger, um dann mit dem Daumen abzudrücken.

Dr. med. vet. Dr. (Univ. Turin)

peter schunk

EXKLUSIV IN UNSERER PRAXIS:

Herr Dr. Schunk ist Mitglied im Dortmunder Kreis DOK Gesellschaft für Diagnostik genetisch bedingter Augenerkrankungen bei Tieren e.V., sowie Mitglied in der Gesellschaft für Röntgendiagnostik genetisch beeinflusster Skeletterkrankungen bei Kleintieren e.V. (GRSK).

Eine tierärztliche Untersuchung auf erbliche Augenerkrankungen Ihres Hundes oder Ihrer Katze ist kurzfristig innerhalb von einer bis 24 Stunden möglich – vereinbaren Sie Ihren Sofort-Termin am besten direkt telefonisch!

Impressum