Das Hundeauge

Ein gesundes Hundeauge erkennt man daran, dass es klar, glänzend, frei von Verschmutzungen, Ausfluss und Entzündungserscheinungen ist.

Symptome, die auf Augenkrankeiten hinweisen

  • Rote, entzündete Augen oder Bindehäute
  • Schleim auf dem Augapfel oder um das Auge herum
  • Trübungen
  • Vorfall des 3. Augenlids
  • Vermehrter Tränenfluss oder Austritt anderer Sekrete 

Tests zur Diagnostik von Augenkrankheiten

  • Fluoresceintest zur Erkennung von Hornhautdefekten
  • Schirmer-Tränen-Test zur Prüfung der Tränenproduktion
  • Messung des Augeninnendruckes
  • Ophtalmoskopie zur Untersuchung der Augenkammern

Verschiedene Augenerkrankungen und ihre Symptome

Bindehautentzündung
Hierbei handelt es sich um eine Entzündung der rosa Häute, die sich an der Innenseite der Lider und um das Weiße des Auges befinden. Sie kann durch Infektionen, Allergien, mechanische Reizung oder ungenügende Tränenproduktion verursacht werden.

Trockene Keratokonjungtivitis

Diese Entzündung der Horn- und Bindehaut tritt auf, wenn die Tränendrüsen nicht ausreichend Tränenflüssigkeit produzieren. Virusinfektionen, Reaktionen auf Medikamente, Allergien oder Verletzungen können mögliche Ursachen sein. Wird der Zustand chronisch,
kann das für den Hund negative Auswirkungen auf das Sehvermögen haben.

Hornhautgeschwür
Ein Hornhautgeschwür kann entweder auf Grund einer Verletzung der Augenoberfläche, Bakterieninfektion oder verminderter Tränenproduktion entstehen.
Es ist sehr schmerzhaft und muss schnellst möglich behandelt werden.
Prädisponiert für diese Hornhauterkrankung sind Hunde mit einem großen Augapfel und ältere Tiere.

Vermehrter Tränenfluß
Sind das Auge Ihres Hundes und die Haare um das Auge herum ständig nass?
Ein Zeichen, dass etwas mit dem Tränenapparat nicht stimmt.

Grauer und Grüner Star
Hunde können genau wie wir Menschen diese ernst zunehmenden Krankheiten bekommen. Beim Grauen Star kommt es zu einer Trübung der Linse, eine der häufigsten Ursachen für Blindheit beim Hund. Diese Krankheit ist erblich bedingt, daher sollte man mit einem an Star erkrankten Tier nicht züchten.
Der Grüne Star entsteht durch einen abnormal erhöhten Augeninnendruck.

Wie verabreiche ich meinem Hund Augentropfen?

  1. Säubern Sie die Umgebung des Auges mit einem Baumwolltuch.
  2. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung der Tropfen durch, eventuell muss das Fläschchen geschüttelt werden.
  3. Halten Sie mit einer Hand die Flasche; mit der anderen fixieren Sie den Kopf Ihres Hundes, indem Sie ihn am Unterkiefer anfassen.
  4. Halten Sie die Flasche nah ans Auge heran, aber berühren Sie es auf keinen Fall!
  5. Lassen Sie die angegebene Menge auf das Zentrum des Augapfels tropfen, wobei Sie mit zwei Fingern die Lider aufhalten sollten. Dadurch vermeiden Sie, dass der Hund blinzelt.
  6. Danach können Sie Ihren Hund wieder loslassen. Er wird kurz vermehrt blinzeln, dadurch verteilt sich das Medikament über das gesamte Auge.

Wie verabreiche ich meinem Hund Augensalbe?

  1. Säubern Sie die Umgebung des Auges mit einem Baumwolltuch.
  2. Lesen Sie die Gebrauchsanweisung der Salbe durch.
  3. Halten Sie mit einer Hand die Tube; mit der anderen fixieren Sie den Kopf Ihres Hundes, indem Sie ihn am Unterkiefer anfassen.
  4. Halten Sie die Tube nah ans Auge heran, aber berühren Sie es auf keinen Fall!
  5. Ziehen Sie mit dem Daumen das Unterlid des Hundes nach unten und lassen Sie einen Salbenstreifen in das Lidinnere hineingleiten.
  6. Danach können Sie Ihren Hund wieder loslassen. Er wird kurz vermehrt blinzeln, dadurch verteilt sich das Medikament über das gesamte Auge.
Dr. med. vet. Dr. (Univ. Turin)

peter schunk

EXKLUSIV IN UNSERER PRAXIS:

Herr Dr. Schunk ist Mitglied im Dortmunder Kreis DOK Gesellschaft für Diagnostik genetisch bedingter Augenerkrankungen bei Tieren e.V., sowie Mitglied in der Gesellschaft für Röntgendiagnostik genetisch beeinflusster Skeletterkrankungen bei Kleintieren e.V. (GRSK).

Eine tierärztliche Untersuchung auf erbliche Augenerkrankungen Ihres Hundes oder Ihrer Katze ist kurzfristig innerhalb von einer bis 24 Stunden möglich – vereinbaren Sie Ihren Sofort-Termin am besten direkt telefonisch!

Impressum